• Eignet sich Validation nur für verwirrte Menschen, die an einer Demenz leiden?

 

Eigentlich nicht. Sie eignet sich auch für Menschen ohne Demenzerkrankung. Aber für die Erkrankten ist Validation oft der einzige Zugang und eine Begegnung, in der sie sich verstanden fühlen. Das Verständnis gibt ihnen Sicherheit und Würde.

Validation wurde  ursprünglich von Naomi Feil entwickelt. Sie arbeitete vorwiegend mit verwirrten und an Demenz erkrankten, sehr alten Menschen. Ihre Methode ist auf diese Menschen abgestimmt. 

Empathische Kommunikation kann ich bei fast allen Menschen anwenden. Dabei versuche ich mich in die Lage des Gegenübers zu versetzen, um zu spüren wie es ihm gefühlsmässig geht. Wenn ich denselben Zustand in mir aufkommen lasse und das Gefühlte in Worte oder einen nonverbalen Ausdruck fasse, gelingt oft ein schnelles und tiefgreifendes Verständnis zwischen uns. Ohne dieses kann ich meine Arbeit nicht zufriedenstellend erledigen. Das wird in den Kursen zuerst gelernt.

  • Wo sind die Grenzen? 

Ich kann mich z.B. nicht in Krankheiten versetzen. Besonders bei psychiatrischen Erkrankungen braucht es entsprechendes Fachwissen und langjährige Erfahrung. Aber auch diese Menschen möchten ernst genommen werden.

  • Machen Menschen, die validiert sind was ich will?


Nein. Das ist nicht das Ziel. Wenn ein Mensch sich verstanden fühlt, hat er die Möglichkeit sein Verhalten zu ändern. Das heisst aber nicht, dass jemand macht was ich will. Ich habe auch nicht die Absicht jemanden zu beeinflussen, sondern lediglich ihn zu verstehen. Das gewonnene Vertrauen ist die Grundlage für eine nachhaltige Beziehung. Daraus können neue Wege entstehen.

  • Wie profitiert unsere Institution von Validation

Die Ausbildung ist sehr praxisnah. Die Teilnehmerinnen aus allen Bereichen können sich austauschen und ihre eigenen Beispiele bearbeiten. Davon profitieren alle. Die Beispiele werden in Rollenspielen veranschaulicht und alle verstehen die Lösungsansätze egal welche Ausbildung sie haben. Wenn ein ganzer Betrieb daran arbeitet Menschen zu verstehen hat das eine enorme Auswirkung auf die Menschen selbst, den Betrieb und seine Ausstrahlung gegen aussen.